Agioi Deka

Das Dorf Agioi Deka (Zehn Heilige) befindet sich auf einer flachen Ebene auf dem Gelände des alten Gortys, welche eine der mächtigsten Städte des dorianischen Kreta war. Das Dorf liegt 45km süd-westlich von Iraklion und hat eine Bevölkerung von 900 Personen. Von dem Dorf aus, gibt es einen exzellenten Blick auf all die Dörfer der Messara-Ebene. Der Name des Dorfes leitet sich von den zehn kretischen Christen ab, die während der Verfolgung von Christen in 250 n. Chr. den Märtyrertod erlitten. Ihre Gräber können in der Kirche der zehn Märtyrer besichtigt werden.
Aus diesem Dorf war auch der erste Bischof von Kreta, Apostolus Titus. Interessante Sehenswürdigkeiten sind die oben genannten Gräber mit ihrer Kirche und die Kirche St. Titus, die eine Kombination aus einer frühchristlichen Basilika und einer kreuzförmigen Kirche ist. Sie wurde im 6. Jahrhundert n. Chr. erbaut und die wichtigsten Überreste sind ihre Apsis. Ein Besuch der archäologischen Stätte von Gorthynos und sein Museum, welche Funde von Ausgrabungen aus der Gegend umfasst, sind auch zu empfehlen.

Agioi Deka

Agioi Deka Kreta