Askifou

Askifou

Askifou Kreta

Hoch in den Bergen, auf einer Höhe von 730m, liegt das Dorf Askifou. Der Name kommt aus dem altgriechischen Wort für Tasse, skifos, und ist durch die Form der Hochebene, in der das Dorf sich ein schmiegt, inspiriert. Askifou befindet sich 50km süd-östlich von Chania.
Die lokale Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Farmern, die eine Vielfalt von Kulturpflanzen in dieser fruchtbaren Bergregion kultivieren. Es werden insbesondere Kartoffeln, Kastanien, Trauben (sowohl für die Weinherstellung als auch zum Essen) und eine Vielzahl von Getreide angebaut. Askifou ist nicht nur für seine atemberaubende Berglandschaft berühmt, sondern auch für seinen leckeren Käsekuchen.

Das kleine Bergdorf hat auch eine historische Bedeutung, die seine Größe nicht erwartet: Während des kretischen Aufstands gegen die einfallenden Türken, nahmen die Dorfbewohner von Askifou Teil an einem mutigen Kampf, welcher in der Zerstörung der Kräfte, der Scherif Pascha in der Meerenge von Lagos im Jahr 1821, gipfelte. Im Jahre 1896 wurde das Dorf von der Generalversammlung als Platz gewählt um die Verhandlungen um die Vereinigung von Kreta, mit dem Rest von Griechenland, zu führen.