Axos

Axos Kreta

Axos Kreta

Axos ist ein Dorf in der Provinz Mylopotamos an den nördlichen Hängen des Berges Psiloritis mit einer Bevölkerung von rund 727 Einwohnern. Es liegt an der Straße von Rethymno nach Anogeia in einer Entfernung von rund 44 km von Rethymno. Der Name des Dorfes stammt aus der ursprünglichen antiken Stadt Axos, welche in der Nähe des heutigen Dorfes gebaut wurde. Das alte Axos war einer der am besten befestigten Stadtstaaten im Westen Kretas während der klassischen Periode. Der Hafen des antiken Axos war Astale, welcher an der Nordküste gebaut war, wo Bali heute existiert.
Der Mythologie zufolge war der Gründer der Stadt, der legendäre Held, Oaxos, welcher der Enkel von Minoas und Passiphae war.

Tatsächlich haben archäologische Funde gezeigt, dass Axos eine lange Geschichte hat. Eine Theorie ist, dass Axos im Mesoanactoric Zeitraum etabliert war und von den alten Bewohnern der Insel Kreta gegründet wurde, die gezwungen waren, Zuflucht in den Bergen zu suchen, als die Dorer auf Kreta eine Invasion durchführten. Eine andere Theorie ist, dass es in der geometrischen Periode gegründet wurde. Unabhängig davon, welche Theorie richtig ist, war es eine unabhängige, mächtige und reiche Stadt, die den gesamten Bereich der Epano Oaxos besaß. Die Stadt wurde weiter bewohnt während römischen Zeiten, in der byzantinischen Periode konnte ihre Entwicklung weiter gedeihen, welche durch die 46 erbaute byzantinischen Kirchen erwiesen wurde, von denen heute 9 Stück noch stehen.

Der Tod der Stadt kam vermutlich in den ersten Jahren der venezianischen Herrschaft, als viele ihrer Bewohner Zuflucht in den östlichen Bereich des Psiloritis suchten, wo sie die Stadt Anogeia erbauten.
Sehenswürdigkeiten in und um Axos beinhalten die Stelle der antiken Stadt; Minoische Platten aus Ton, welche die alten Bewohner verwendeten, um sie bei Wahlen zu markieren; die Ruinen der Zyklopenmauern, die byzantinische Kirche Agia Irini, die in den ersten Jahren der venezianischen Herrschaft gebaut wurde. Besuchen Sie auch das Museum der hölzernen Skulpturen von Axos.