Georgioupoli

Mit einer Bevölkerung von rund 500 Personen liegt das kleine Dorf von Georgioupolis am Meer etwa 38km süd-östlich von Chania. Es wird vermutet, dass Georgioupoli einer der Häfen der antiken Stadt Lappa war und zwar der Hafen von Amfimalla. Obwohl es keine archäologischen Beweise dafür gibt, wird diese Theorie noch heute unterstützt. Das Dorf hat seinen Namen von Prinz George, welcher ein ehemaliger Gouverneur der Insel war.

Obwohl das Dorf sehr klein ist, ist es sehr beliebt bei den Touristen. Während der Sommermonate verfügt das Dorf über eine große Anzahl von Besuchern wegen seiner herrlichen Strände. In unmittelbare Nähe befindet sich das Dorf Kourna und der einzigartige See, Lake Kourna, der einzige See auf Kreta. Am Südufer des Sees befinden sich die charakteristischen Kourna Höhlen, die erst 1961 entdeckt wurden.

Georgioupolis

Georgioupolis