Perama

Perama liegt ca. 25km östlich von Rethymnon und mit einer Bevölkerung von rund 1.650 Menschen ist Perama einer der wichtigsten provinziellen Zentren der Präfektur. Es ist ein bedeutendes Handelszentrum, aber in den letzten Jahren hat es sich zu einem erheblichen guten touristischen Zentrum entwickelt. Sein Hafen ist der Hafen von Panormos.

Von Perama ist es möglich, die Höhlen von Melidoni und Gerospilios oder Gerodspilios Cave, zu besuchen, die etwa 4 km außerhalb der Stadt liegen. Über tausende von Jahre haben die Höhlen eine unglaubliche Darstellung von Stalaktiten und Stalagmiten entwickelt, die genial zum bewundern sind. Darüber hinaus sind die Höhlen auch von großem historischem und archäologischem Interesse. In den alten Zeiten wurde der mythologische Riese Talos dort verehrt, während der römischen Zeit wurden die Höhlen der Verehrung des Gottes Merkur gewidmet.

In neuerer Zeit haben sie eine wichtige Rolle in den Kämpfen zur Befreiung gespielt. Zum Beispiel, im Jahre 1824, starben hunderte von Kretern aus den umliegenden Dörfern in Gerodospilio. In den letzten zwei Jahren haben sich die Menschen in der Höhle vor den Türken versteckt. Schließlich wurde ihre Zufluchtsstätte entdeckt und anstatt zu kapitulieren, starben sie lieber. Die Türken schlossen die Mündung der Höhle nachdem sie sie anzündeten. Einige 340 Frauen und Kinder und 30 bewaffnete Männer erstickten in dem Feuer. Eine Gedenktafel dieses schrecklichen Ereignisses wurde in der Höhle in der so genannten Halle der Helden plaziert.

Ein zweiter Platz von Interesse liegt in dem Dorf Eleutherna, einige 12km südwestlich von Perama. Hier kann man die Ruinen der antiken Stadt Apollonia, wo der Gott Apollo und Göttin Diana verehrt wurden, besichtigen. Die antike Stadt wurde auf einem natürlichen Hügel gebaut und ist umgeben von Festungsmauern mit nur einer schmalen Brücke, welche als Eingang dient. Weiter wird die Stadt von einem hohen Turm geschützt. Heute kann man die Überreste dieser Festungsmauern sowie die Wasserleitung, die Wasser auf die Zitadelle geliefert, besichtigen. Es gibt auch enorme Zisternen mit kolossalen Säulen, die das Dach und die Überreste der Brücke unterstützten. Auch in diesem Bereich wurde eine antike Statue, mit dem Körper einer Frau gefunden. Die Statue ist im Daedalic Stil und stammt aus dem 7. BC. Sie wird nun im archäologischen Museum von Heraklion ausgestellt.

Perama

Perama Kreta