Kreta

crete creta crete grece
Kreta Griechenland

Kreta, die wunderbare Insel Griechenlands

kreta diw alt hafen von chaniaDie Insel Kreta ist die Quintessenz Griechenlands. Sie ist eine Insel der längst vergessenen Zivilisationen, der Geburtsort der Götter und heroischen Figuren, Dichter, Musiker, Schriftsteller, Künstler und den radikalen, inspirierenden politischen Führern. Aus Kreta sind große Zivilisationen der Vergangenheit hervor gegangen und der Nachweis dieser These kann immer noch in jeder Ecke dieser Insel nachverfolgt werden.

mythische kretaKreta ist eine Insel, gesehen über die Jahrhunderte, die unzählige Eroberer vom griechischen Festland und darüber hinaus, heftigen Widerstand geleistet hat durch ihre stolzen und starken Leute. Es ist eine Insel der Kontraste: majestätische Bergketten und Hochebenen, ruhige und sanfte Hügel, mit plätschernden Meer und goldenen Stränden, gegen die Klippen krachender Ozean, welcher senkrecht wieder ins Wasser fällt, mythische Götter und antike Könige, große Macht und unerklärlicher Tod, stolze und starke Menschen, zur gleichen Zeit sanft und gebend durch die griechische Filoxenia.

strandVon allen griechischen Inseln ist Kreta die größte und die zweitgrößte des östlichen Mittelmeers. Es ist die südöstlichste Insel der Ägäis und liegt strategisch günstig an der Kreuzung der Kontinente: Europa, Asien und Afrika, welche in einem hohen Maße an Kretas turbulenter Geschichte beteiligt waren und noch heute sind. Die Ufer Kretas werden durch das libysche, kretische, myrtoan und das karpathian Meer gewaschen.
Die Insel ist lang und schmal, 260km zu 60km, wobei der schmalste Abschnitt bei 12km in der Region von Lerapera liegt. An der Küste entlang befinden sich zahlreiche Inseln und kleine Inseln, einige davon beliebte Touristenziele und bewohnt, andere unbewohnt und von Interesse für Biologen und Archäologen.

brunnen in rethymnoKreta besitzt eine ansteigende Bergkette, welche die Insel von Ost nach West überquert. Die bergige Landschaft erzeugt wiederum eine Insel reichlicher Beschaffung von tiefen Bergrinnen und Schluchten, Höhlen, Tälern und Hochebenen, dichten Wäldern, Flüssen, Wasserfällen und Süßwasserseen und eine herrliche Küstenlinie mit Stränden, die unterschiedlicher nicht sein könnte: Auf Kreta befinden sich felsige, mit Kiesel, weißgoldene oder weiße Strände.
Die Insel ist in vier administrativen Präfekturen unterteilt: Crania, Rethymnon, Heraklion und Lassithi. Die Hauptstadt und die größte Stadt der Insel Heraklion mit einer Bevölkerung von rund 100.000.
Obwohl die Insel zwei Klimazonen überspannt, sowohl das Mittelmeer als auch Nordafrika ist das Klima eher im mediterranen Bereich. Die Temperaturen im Sommer sind klassisch trocken und heiß, sie liegen bei hohen 20°C und niedrigen 30°C, aber können auch die hohen 30°C bis Mitte 40°C erreichen, abhängig wie nah Sie am Meer sind. Im Sommer ist es auch möglich, dass die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist. Die Winter sind relativ mild, obwohl in den Bergregionen Schnee üblich ist und Temperaturen können zu ungewöhnlich niedrig sein.
Der Schnee kann das ganze Jahr auf den höchsten Bergen liegen, doch ist das sehr selten, dass in den niedrigen Regionen überhaupt Schnee liegt. Der südliche Teil Kretas, welchen auch Mesara Plain und die Asterousia Bergekette angehören, fällt in die nordafrikanische Klimazone und hat somit deutlich mehr Sonne und höhere Temperaturen rund um das ganze Jahr.

segeln in kretaDie Menschen auf Kreta sind warm, freundlich und offen, sie lieben das Leben und genießen die Gesellschaft anderer. Sie sind gastfreundliche zu Fremden und bemühen sich darum, dass die Urlauber die Insel mit einem warmen Leuchten verlassen. Durch die turbulente und gewaltige Geschichte von Kreta ist es nicht verwunderlich, dass die Bevölkerung die Insel stark verteidigen und die Werte von Freiheit und Unabhängigkeit stark vertreten, welches sich auch in vielen täglichen Bräuchen wieder spiegelt.
Die Kreter haben sehr starke Familien-und Verwandtschaftsbeziehungen und die kretische Kultur ist über Griechenland hinaus bekannt für ihre berüchtigten Klanfehden, die auf der Insel noch immer zu finden sind. Traditionell haben die kretischen Familien Waffen zu Hause, besonders auf den ländlichen Gebieten. Obwohl die griechischen Behörden den Besitz von Waffen innerhalb des Landes streng regulieren, sind die Gesetze auf Kreta weniger durchgesetzt, da es hier ein Teil der Kultur ist. Als stolze und loyale Menschen sind sie entschlossen ihre Traditionen, Sitten und ihren kretischen Dialekt lebendig zu halten.
Die griechische Sprache hier hat einen deutlichen kretischen Dialekt und spezifisches Vokabular. Bei gesellschaftlichen Anlässen und Festivals kennt jeder die traditionellen Lieder und Tänze und viele können auch die eigenwilligen Gedichte von Mantinades zitieren und die Musik spielen, welche nur auf der Insel existiert. Es ist auch durchaus üblich für Einheimische, Trachten während der Festivals und im täglichen Leben zu tragen. Vor allem ist die Kleidung an älteren Menschen in den entlegenen Gebieten der Insel zu sehen.  .  .